Archive | Rückerstattung von Steuern RSS feed for this section

Was ist seriöser – ein Business-Center bzw. Büroservice oder eine renommierte Steuerkanzlei?

Das Steuersystem in Spanien ist wesentlich einfacher als das deutsche Steuersystem. Eine Firmengründung in Spanien ist einfacher. Und eine Niederlassung oder Repräsentanz in Deutschland lässt sich einfacher einrichten. Vor allem, wenn beispielsweise ein Geschäftsführer massive Probleme hatte mit den deutschen Behörden. Der Steuerberater bietet eine Komplett-Lösung für Unternehmer. Da er für seine Arbeit auch geradesteht, […]

Read full story Comments are closed

Die Spanische S.L. ist die bessere GmbH für deutsche Unternehmen

“Die Spanische S.L. als Auslaufmodell”, schreibt ein Massenfirmengründer. Der Grund ist offensichtlich: Er verdient mehr an teils dubiosen Firmengründungen, z.B. in Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, England, Estland, Frankreich, Finnland, Gibraltar, Griechenland, Irland, Isle of Man, Kroatien, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Slowakei, Slowenien Schweiz, Tschechien, Ukraine, Ungarn, Zypern, etc. Hand […]

Read full story Comments are closed

Steuerpflicht in Spanien

Die Steuerpflicht beginnt in Spanien, a) wenn man sich länger als 183 Tage pro Jahr in Spanien aufhält, außer der Steuerpflichtige beweist seine Steueransässigkeit in einem anderen Staat. b) wenn sich in Spanien direkt oder indirekt der Kern oder die Basis der wirtschaftlichen Tätigkeit befindet. Mehr über die spanische Einkommensteuer, Vermögenssteuer und Erbschaftssteuer, sowie die […]

Read full story Comments are closed

Wichtigste Neuigkeiten im neuen Doppelbesteuerungsabkommen mit Spanien

Am 3. Februar 2011 wurde in Madrid das neue Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Spanien und Deutschland abgeschlossen. Zum Inkrafttreten dieses Abkommens fehlt nur noch die Veröffentlichung im spanischen Amtsblatt (Boletín Oficial del Estado). Der vollständige Text des Doppelbesteuerungs-Abkommens kann hier heruntergeladen werden: Download. Die relevantesten Neuigkeiten betreffen die steuerliche Behandlung von unbeweglichem Vermögen. 1. Verkauf von in Spanien gelegenem Immobilien durch in […]

Read full story Comments are closed

Einkäufe aus Deutschland: Innergemeinschaftliche Mehrwertsteuer

Ihre Gesellschaft möchte in Deutschland einen Computer kaufen. Der Verkäufer teilt Ihnen mit, dass Ihre Gesellschaft nicht in dem System VIES (VAT Information Exchange System) erscheint und somit die deutsche Mehrwertsteuer von 19 % gezahlt werden muss. Dieser Fall tritt sehr häufig auf. Damit der Verkäufer Ihnen die Mehrwertsteuer nicht berechnet, müssen folgende Bedingungen erfüllt […]

Read full story Comments are closed